Projekte leiten

Die Situation

Deutsche Unternehmen, die im globalen Wettbewerb erfolgreich bestehen, konzentrieren sich immer weniger auf standardisierte Arbeitsprozesse. Im Gegenteil - eine steigende Zahl von Mitarbeitern dieser Unternehmen arbeiten an immer wieder neuen, komplexen Aufgaben, die sie in kürzester Zeit erfolgreich abschließen müssen.
Damit rückt die Arbeitsform "Projekt" verstärkt in den Mittelpunkt. Umfassend qualifizierte Projektleiter in ausreichender Zahl werden zu einem zentralen Erfolgsfaktor.

Ein Erfolgsfaktor, der vielfach vernachlässigt wird, weil Projektarbeit kein neues Thema ist und die meisten Unternehmen Projektmanagement seit vielen Jahren kennen. In der Selbsteinschätzung heißt es dann: kennen wir, machen wir schon lange, haben wir ausreichend Erfahrung, da ist nichts wesentlich neues zu erwarten.
Dennoch - oder gerade deshalb - ist das Verbesserungspotenzial, das im Projektmanagement steckt, nicht hoch genug einzuschätzen. Zu viele Projekte, die "irgendwie" abgeschlossen werden, gelten schon als erfolgreich. Der eigentliche Wettbewerbsvorteil wird so aber lange nicht erschlossen.

Erfolgreiche Projektleiter müssen zwei Komplexitätsebenen in den Griff bekommen:
  • Sach-Komplexität / Neuigkeit
    Anstatt detailliert das zu planen, was im Prinzip bekannt ist (= Aufgaben), gilt es, sich auf das konzentrieren, was unbekannt, neu und damit tatsächlich erfolgsrelevant ist (= Probleme). Anstatt sich mit der Arbeit im fachlichen Detail zu beschäftigen, gilt es, den Überblick aus der Hubschrauberperspektive sichern.
  • Sozial-psychologische Komplexität
    Anstatt sich mit der Implementierung und Verfeinerung formaler Tools zu beschäftigen sollten Projektleiter: kommunizieren, integrieren, koordinieren, informieren, motivieren, überzeugen, Widerstand überwinden ....
    Die Steuerungskompetenz von Projektleitern zu entwickeln bedeutet, sie zu unterstützen, alle mit der Projektleitung verbundenen Rollen zu erkennen und sie anzunehmen. Das ist Bedingung dafür, dass sie klare Prioritäten entwickeln, für das, was von ihnen selbst und von anderen mit welchen Tools und Methoden zu tun ist.
    Tools nicht um der Tools willen sondern um des Nutzens willen.
    Wie unterstützen wir Sie?

 

Coaching

Individuelle Unterstützung für Projektleiter, in schwierigen Projektsituationen oder begleitend vor allem in der ersten Projektphase

 

Workshop/Gruppenberatung

Unterstützung für ein Projektteam, wenn z.B. schwierige Analyse- oder Entscheidungsprozesse moderiert werden oder wenn es um Vermittlung in Konflikten geht.

 

Training

Unterstützung für eine Gruppe von angehenden oder erfahrenen Projektleitern bei der Aneignung wichtiger Grundlagen des Projektmanagement (Konzept Seminar Projektmanagement, 33 KB) oder bei spezifischen Fragestellungen.

 

Buchtipp: "Projektleitung - Alle Rollen souverän meistern" (Hanser Verlag)