Mitarbeiter führen

Die Situation

Der Zwang zur permanenten Veränderung macht Führung immer mehr zum Nadelöhr.
Gerade in erfolgreichen Unternehmen gibt es immer weniger feste Strukturen und langfristige Orientierungspunkte, an denen entlang sich die Mitarbeiter selbst steuern können. Schnelle Änderungen - häufig sogar im 90 Winkel - sind die Regel. Gleichzeitig bleibt der Druck von der Kostenseite, so dass die notwendigen Leistungen mit immer weniger Ressourcen erbracht werden müssen.

Die Gefahr ist groß, dass die gesamte Mannschaft verunsichert und frustriert wird. Gebraucht wird das Gegenteil: belastungsstarke, hoch motivierte, eigenverantwortlich und kreativ agierende Mitarbeiter.

Bei dieser Aufgabe kommt den jeweiligen Führungskräften eine Schlüsselposition zu. Sie sind es, die mit ihrer Strukturierungsfähigkeit und im persönlichen Kontakt so viel Orientierung und Sicherheit vermitteln müssen, dass die Mitarbeiter bereit und in der Lage sind, die erforderliche Leistung zu erbringen.

Sie müssen eine Herkules-Aufgabe erfüllen, die sie persönlich immer wieder an die Grenzen führt und bei der sie Unterstützung brauchen, die auf die Person zugeschnitten ist, sofort praktisch wirksam wird und in kürzester Zeit erreicht werden kann.

Wie kann die Unterstützung aussehen - Stichworte:
  • Anleitung zur Selbstreflexion: sich klar werden, was von einem verlangt wird - die Vielzahl der Rollen und "eingebaute" Rollenkonflikte akzeptieren
  • In den einzelnen Rollen und in Rollenkonflikten handlungsfähig werden (nicht nur in den Rollen, in denen man sich sicher fühlt)
  • Umgang mit Macht und Autorität
  • Stärkung der eigenen Entscheidungs- und Konfliktfähigkeit
  • Entwicklung der konkreten Umsetzungsfähigkeit von Führung: Mitarbeitergespräche im umfassenden Sinn

 

Coaching

Arbeit mit einzelnen Führungskräften zu konkreten Einzelfragen oder zur Entwicklung der persönlichen Führungsrollen

 

Workshop

Moderation von Führungskräfte / Mitarbeitergruppen, um Innovationspotenzial zu erschließen, Zukunftsstrategien zu erarbeiten, Veränderungsprozesse anzustoßen, Konfliktstoff zu bearbeiten oder tragfähige Vereinbarungen zu treffen.

 

Praxis-Trainings

In-House Trainings für Gruppen von Führungskräften, die einheitlich mit einem Führungsmodell, mit einem Führungsinstrument oder konkreten problemorientierten Verfahrensweisen vertraut gemacht werden sollen und die die zugehörigen Verhaltensweisen praktisch einüben sollen.